Begegnung Mit Gemma

Bei Tikamoon inspiriert uns eine Sache besonders: die Geschichte Ihrer Wohnkultur, der wir mit Freude lauschen. Wir möchten, dass unsere Möbel Sie auf Ihrem Lebensweg begleiten. Diese Woche haben wir Gemma getroffen, die sich mit ihrer Familie in Valencia in einer wunderschönen Altbauwohnung im Stil der Moderne aus den 1930er Jahren niedergelassen hat.

Hallo Gemma, vielen Dank, dass du uns empfängst und uns einen Einblick in deine Wohnung gewährst. Erzähle uns von dir!

“ Sehr gerne! Ich habe einen Sohn und eine Tochter, bin begeisterte Fotografin und auf der Suche nach nachhaltiger Mode und Wohnkultur. Ich habe viele Jahre in einem großen dänischen Textilunternehmen als Handelsvertreterin für Mode gearbeitet.

Während meiner ersten Schwangerschaft hatte ich das Glück, mich voll und ganz dieser neuen Lebensphase widmen zu können. In dieser Zeit wachsen wir mit unseren Kindern. Meiner Meinung nach gibt es keine bessere Beschäftigung und keinen besseren Beruf! Ich schätze das wirklich sehr! In dieser neuen Lebensphase habe ich festgestellt, dass ich meiner Leidenschaft für Fotografie intensiver nachgehen möchte. Ich beschränke mich jetzt nicht nur darauf, meine eigene Familie zu fotografieren, sondern lade auch andere Familien zum Fototermin ein. Es macht mir Spaß, Erinnerungen für andere zu schaffen und zu sehen, wie es ihnen gefällt. „

Du hast dich entschieden, dich mit deiner Familie in Valencia niederzulassen. Was inspiriert dich an dieser Stadt?

“ Valencia ist eine Stadt, in der es sich gut leben lässt. Das ganze Jahr über herrscht ein angenehmes Klima und das Licht verleiht dem Ort eine unglaubliche Atmosphäre. Für uns ist es ein Privileg, in der Nähe des Meeres wohnen zu können. Im Frühling und Sommer sind wir am liebsten dort. Unsere Wohnung ist zentral gelegen und nur einen kurzen Spaziergang von der Altstadt entfernt. Die Einwohner von Valencia und Touristen genießen dort die Sonne auf den Terrassen. „

Diese Wohnung ist ein architektonisches Juwel und ihr habt euch entschieden, diesen Charme zu erhalten.

“ Ja, wir waren auf der Suche nach einer Altbauwohnung mit hohen Decken. Wir haben viele renovierungsbedürftige Wohnungen besichtigt und suchten dabei nach offenen Räumen mit Fußböden aus Holz. Als wir diese Wohnung sahen, wussten wir, dass wir sie erhalten müssen, selbst wenn wir sie gerne nach unseren Vorstellungen umgestaltet hätten. Es wäre ein Fehler gewesen, die Mosaikmuster auf dem Fußboden zu bedecken und die Holztüren mit den Glaselementen oder das große Fenster zu entfernen.

Dies ist eine Wohnung der Moderne aus dem Jahr 1929. Valencia ist Ende des 19. Jahrhunderts stark gewachsen und verfügt daher über viele Juwelen der modernistischen Architektur. „

Und in dieser Umgebung verewigst du die Momente des Lebens mit viel Natürlichkeit und Schlichtheit.

“ Ich denke, dass das Wesen einer Altbauwohnung diese Authentizität vermittelt. Wir lieben den Charme unserer Wohnung und die positive Energie, die wir hier spüren. Wir lieben sie mit ihren Vor- und Nachteilen. Den überwiegenden Teil des Tages verbringen wir im östlichen Teil der Wohnung, wo sich die Küche zum Winterbalkon hin öffnet, und im Wohnzimmer. Dort wurde die Decke mit einem handbemalten Blumendekor verziert. Hier wird das Spielzeug für die Kinder in einem Schrank aufbewahrt, der für sie leicht zugänglich ist. Das Ergebnis ist ein Raum voller Leben! Ich frage mich schon, wann es soweit sein wird, dass ich nicht mehr in jeder Ecke Spielzeug finden werde … “ 

Nach welchen Kriterien hast du die Dekoration, die Möbel und Accessoires ausgesucht, die dich täglich umgeben?

“ Ich war erst skeptisch, ob ich die gesamte Wohnung weiß streichen sollte: weiße Türen, cremefarbener Fries, weiße Küche. Ich dachte, dass die hohen Decken eine kühle Atmosphäre schaffen würden, aber dem war nicht so. Natürliches Holz hat die besondere Kraft, umgehend ein warmes Ambiente zu erzeugen. Holz ist in jedem Zimmer präsent. Selbst im Badezimmer. Zusätzlich tragen erdfarbene Stoffe aus Leinen und anderen Textilien zu einer gemütlichen Atmosphäre bei. Abends entspannen wir gerne im Lichtschein der antiken Tischlampen.

Jedes Vintage-Möbelstück erzählt seine eigene Geschichte. Wir haben nur wenige davon, aber die, die wir haben, sind mit Emotionen verbunden oder wecken Erinnerungen. Einige Gemälde waren bereits vorhanden, als wir die Wohnung kauften und haben sie behalten. Andere Gegenstände haben wir bei Antiquitätenhändlern gefunden oder geerbt. Wenige Möbel nur, da das Gesamtbild von den floral inspirierten Böden geprägt wird, die in jedem Zimmer unterschiedlich gestaltet sind. „

Erfahren Sie mehr über das Universum von @gemma.delhoyo

Und Sie? Erzählen auch Sie uns Ihre Geschichte zu Ihrer Wohnkultur!

collaboration@tikamoon.com

Diese Artikel könnten Sie interessieren