Tikamoon BLOG

Kapitel 1

Zoes Zimmer

Nach der Geburt der eigenen Kinder stellt die Renovierung eines Hauses eines der aufregendsten Abenteuer unseres Lebens dar. Man kann behaupten, dass dadurch die Paarbeziehung und das Familienleben ernsthaft auf die Probe gestellt werden. Es ist für uns überdies eine Art von Schule, in der wir bereichernde Erfahrungen machen und sowohl Geduld als auch deren Grenzen erlernen… Auf diese Weise entdecken wir Tag für Tag den Beruf des Baumeisters, zu dessen Ausübung sich regelmäßige Tiefenatmung empfiehlt… Man wird zu Profis des Tetris-Spiels und, was noch wichtiger ist, man findet zum Glauben zurück! Denn ohne diesen wäre der zurückzulegende Weg noch härter. Um es zusammenzufassen: Ein Haus zu renovieren und dabei auf der Baustelle zu wohnen, ist nicht immer einfach, jedoch auch sehr belebend und lohnend. Man kommt dabei nur langsam voran, aber immerhin… kann man nach und nach voller Freude die Verwandlung des eigenen Landhauses beobachten. In dieser alten Scheune voller Geschichte zeichnet sich allmählich die Gestalt unseres Kokons ab, und dabei wird einem warm ums Herz.

Eines der ersten Zimmer, die wir eingerichtet und dekoriert haben, war das Zimmer von Zoé, unserer ältesten Tochter. Wir haben uns für sie eine zu ihr passende Atmosphäre überlegt: empfindsam, zart und gemütlich. Sie wünschte sich Rosa, was nicht besonders originell ist. Deshalb zogen wir daran angelehnte Pastelltöne vor, von denen wir uns inspirieren ließen. Helles Holz und Rattan sind dort nebeneinander präsent, in Gestalt alter und neuer Möbel. Ein stilistischer „Melting Pot“, der sehr gut funktioniert und der für eine perfekt ausgeglichene Zen-Stimmung sorgt. Zoés Zimmer ist eine Oase der Lieblichkeit, was sehr gut zu einem Mädchen passt, das kein Kind mehr, aber auch noch keine Jugendliche ist. Mit Hilfe des Rattansessels „Mina“ haben wir eine Leseecke geschaffen, in der sich Zoé sehr gerne aufhält; oder sie bringt dort mit viel Komfort ihre Freundinnen unter, wenn sie sich mit diesen über ihre noch kurzen Leben austauscht! Das ist ein Mehrzwecksessel, der sicherlich auch bei gutem Wetter zum Einsatz kommen wird, auf den wir uns im Garten setzen können, um dort köstliche Aperitifs zu trinken… Fortsetzung folgt.

folgen